Themen

Ihre Nationalratskandidatin

Ich starte meine erste Nationalratskandidatur auf Listenplatz 12. Den Schwung aus meinem sehr erfolgreichen Kantonsratswahlkampf im Bezirk Uster will ich nutzen um Themen, welche Sie und mich bewegen, aufzunehmen und liberale Lösungen aufzuzeigen.

Viele Herausforderungen erstrecken sich über die verschiedenen Staatsebenen. Darum freut es mich besonders, Themen wie den Arbeitskräftemangel, die Bildung oder die Gesundheitsversorgung weiter gestalten zu dürfen. Genauso nutze ich die Gelegenheit, festgefahrene nationale Themen wie beispielsweise die Altersvorsorge mit Ideen zu bereichern. Bis zum 22. Oktober können Sie hier, Woche für Woche neu Inhalte und Positionen von mir lesen. 

Meinen Flyer für die Nationalratswahlen steht hier als  PDF zur Verfügung.

Flyer NR Wahlen Raffaela Fehr

 

Ihre Kantonsrätin

Im Jahr 2019 wurde ich für die FDP in den Zürcher Kantonsrat gewählt und seit Mai 2023 präsidiere ich die Aufsichtskommission Bildung und Gesundheit. In diesem Legislativamt engagiere ich mich insbesondere für folgende Themen:

Bildung

Unser Bildungssystem mit der Volksschule als Pfeiler ist ein Erfolgsmodell und wichtig für die Wettbewerbsfähigkeit und Entwicklungsstärke der Schweiz. Die Herausforderungen in der Volksschule sind aber vielseitig und eine Folge davon ist der Mangel an Lehrpersonen. Die FDP sieht folgende Handlungsbereiche:

  • Die Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen ist eine Herausforderung. Nach über zehn Jahren integrativer Schule muss die Ausgestaltung überarbeitet weden.
  • Der Zugang zur Ausbildung zur Lehrperson muss vereinfacht werden. In den vergangenen Jahren wurden die Einstiegshürden stetig erhöht.
  • Lehrpersonen ohne Diplom sind für ein Jahr befristet angestellt. Sie sollen weiter arbeiten können, bis sich die Mangelsituation entspannt hat. 

Zum Vorstoss:

https://www.kantonsrat.zh.ch/geschaefte/geschaeft/?id=bc2a47478b204d28a6acd047760f892b

https://www.kantonsrat.zh.ch/geschaefte/geschaeft/?id=fd1430aa6e7d4464a8e4c50807a489d4

Gesundheitsversorgung

Die Gesundheitskosten steigen stetig an und genügend ausgebildetes Gesundheitspersonal zu finden ist herausfordernd. Die Ursache für das Kostenwachstum sind vielfältig (steigende Lebenserwartung, Multimorbidität, Vorschritte in der Medizin usw .), Lösungen, um diese Entwicklung zu brechen, schwer zu finden. Nebst Eidgenössischen Themen wie EFAS (Einheitliche Finanzierung von Ambulant und Stationär) müssen folgende kantonalen Themen angegangen werden: 

  • Vorantreiben der ambulanten Versorgung 

  • Vernetzung der verschiedenen Leistungserbringer ermöglichen (Digitalisierung) 

  • Wirtschaftlichkeit, Zweckmässigkeit und Wirksamkeit von Behandlungen sicherstellen 

  • Kosten von Behandlungen transparent ausweisen 

  • Berufe im Gesundheitswesen flexibel und attraktiv gestalten und auch den Quereinstieg ermöglichen 

  • Die Kantonale Planung und Steuerung via Spitalliste auf den nächsten Planungszyklus ab 2030 überdenken

Zum Vorstoss:

https://www.kantonsrat.zh.ch/geschaefte/geschaeft/?id=7184eefa65c74774837257a9d18a293d

Arbeitskräftemangel

In vielen Brachen fehlt es an ausgebildeten Arbeitskräften und als Folge davon sinkt unsere wirtschafltiche Leistungsfähigkeit. Die Demographie ist für diesen ein wichtiger Treiber, aber ebenso unser Wohlstand, unsere Lebensweise und unsere gesellschaftlichen Strukturen.  Das teilweise brach liegende Potential der Frauen und Mütter müssen wir besser ausschöpfen. Dazu brauchen wir Rahmenbedingungen, die neue Arbeitsformen mit anderen Zeitmodellen und flexiblen Arbeitsorten ermöglichen. Als Ergänzung braucht es bedürfnis- und bedarfsgerechte  Betreuungsplätze, die von den Eltern freiwillig genutzt werden können.  

Zum Vorstoss:

https://www.kantonsrat.zh.ch/geschaefte/geschaeft/?id=8788ab41d14d4d68831c1e99bfc0ed8b

https://www.kantonsrat.zh.ch/geschaefte/geschaeft/?id=5be2f994f35e40709c55e692141538d3

Ihre Finanzvorsteherin der Schulpflege

Seit 2018 bin ich Mitglied der Schulpflege. Wir begleiten die sieben Schuleinheiten der Schule Volketswil, setzten die strategischen Ziele, sind für die Qualitätssicherung und den sorgsamen Einsatz der vorhandenen finanziellen Mittel verantwortlich. Folgende Herausforderungen stehen aktuell im Vordergrund:

  • die Knappheit an Lehrpersonen
  • die ausreichende Bereitstellung von Schulraum bei steigenden Schülerzahlen und sanierungsbedürftigen Schulhäusern
  • die grosse Heterogenität innerhalb der Klassen, bei gleichzeitiger Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen

Als Finanzvorstand (seit 2022) ist es mir ein besonderes anliegen, mit den vorhanden finanziellen Mitteln den grösst möglichen Mehrwert für unsere Gesellschaft zu erzielen und Steuergelder am richtigen Ort einzusetzen.

Die Schule Volketswil informiert regelmässig in den Volketswiler Nachrichten, dem Schulfenster und auf der Homepage über das aktuelle Geschehen.

Themen die den Bezirk Uster bewegen:

Der Innovationspark mit Werkflugplatz bietet grosses Potential für die Region. Auch dank der Nähe zu den Hochschulen, kann er zum Nährboden für ideenreiche und entwicklunsstarke Unternehmen werden. 

Als Wachstumsregion im Kanton Zürich wird in den kommenden Jahren im Bezirk Uster weiter verdichtet. Diese Entwicklung soll nachhaltig als Chance genutzt werden, wozu die Bedürfnisse aller Beteiligten gehört werden müssen. Auch die der bereits hier wohnhaften Bevölkerung.